Fototour Palermo Sizilien Teil 1

Fototour Palermo Sizilien Teil 1

So meine fünftägige Reise mit meinem Kumpel Sandro ist zu Ende. Die Zeit war viel zu kurz, denn Palermo hat einiges zu bieten. Wie waren wirklich jeden Tag unterwegs und haben versucht einiges mitzunehmen, aber 5 Tage reichen einfach nicht. Aber es war eine sehr schöne Reise, ich habe viel über die Mentalität und Gewohnheiten der Sizilianer gelernt und durfte auch am Familienleben teilhaben. Ein großes Danke geht hier an Sandro und seinen Vater, dafür das ich bei denen wohnen durfte. Bedanken muss ich mich auch bei Pietro, der unseren Touristikführer gespielt hat und uns sehr coole Orte gezeigt hat und bei Antonella und Franco die mich in den 5 Tagen wie ein Familienmitglied behandelt haben. Übrigens sind die beiden auch begnadete Köche, das Essen war der absolute Wahnsinn. 😉

Sandro und Ich

Unsere Tour startete am 14. November und fing am Flughafen direkt lustig an. Sandro musste im Auftrag seines Vaters ein Luftgewehr in Italien umtauschen und er meinte es wäre eine gute Idee dies direkt beim einchecken der Koffer zu erwähnen. Naja es wurde dann direkt die Polizei gerufen, um das Gewehr zu checken, so kann der Urlaub doch beginnen :D. Da ich Flugzeuge persönlich nicht so mag, hatte ich schon was Bammel vor dem Flug. Aber der legte sich schnell bei 11km Flughöhe, denn von da oben hatten wir aufgrund des klaren Himmels eine klasse Aussicht. Nach 2,5 Std. Flug war auch alles vorbei und wir landeten in Palermo auf dem Flughafen Palermo-Punta Raisi „Falcone e Borsellino“. Der übrigens nach den beiden sizilianischen Helden Giovanni Falcone und Paolo Borsellino benannt ist, beide waren Richter und sind 1992 von der Mafia mit einer Autobombe ermordet worden. Sie waren die beiden ersten in Sizilien, die der Cosa Nostra öffentlich den Kampf ansagten.

Unser Sonntag verlief relativ einfach, es drehte sich hauptsächlich ums Essen und was Schlaf nachholen. 😉 Abends ging es dann noch in die „Lucky Bar“, wo wir ein paar Drinks zu uns nahmen. Der Montag war da schon was aufregender, so verbrachten wir den Tag in der Innenstadt von Palermo um ein wenig die Stadt fotografisch festzuhalten. Und Glück hatten wir direkt mit einer Demostration der Müllabfuhr in Palermo. Es geht wohl um zu wenig Geld und deswegen bleibt überall in Palermo der Müll liegen, wie hier…

Muellberge Palermo

An diesem Tag haben wir auch noch den Markt Ballaro und den Berg Monte Peligrino besucht und dort einige Bilder gemacht, aber darauf komme ich im nächsten Teil dann zu sprechen. Hier erstmal ein paar Bilder von der Demo…

21. November 2010 in Artikel

2 Kommentare

  1. Alessandro Vitale - 21. November 2010 um 18:50

    So Jung schade das es zu Ende ist aber es waren auf jedenfajj schöne momente……….
    Bin mal auf die anderen Teile gespannt.

    Sandro

  2. Bad Boy Lämmi - 23. November 2010 um 08:13

    Nit schlecht Kollege!!!

Kommentar abgeben